STARTSEITE
WARUM ??
ENTSTEHUNG
HÖRPROBEN
BESTELLEN
PRESSE
MACH MIT!
GÄSTEBUCH
LINKS
IMPRESSUM

www.kleiner-raeker.de

Komm, sing' und spiel' mit uns

Wie die CD entstanden ist

Cornelia RaekerCornelia Raeker (hier mit ihrem dritten Kind): »Mein erster Besuch in einer Krabbelgruppe war 1999, als unsere Tochter ihre ersten zarten Gehversuche unternahm. Besonders angesprochen haben mich damals die gemeinsamen Lieder, mit denen die Stunde angefangen und beendet wurde. Viele kamen mir aus meiner Kindheit bekannt vor, aber ich konnte mich weder an die Melodie noch an den Text so richtig erinnern.

Durch das Ergebnis einer Umfrage über die beliebtesten Bewegungslieder stellte ich fest, dass fast überall in Deutschland in den Krabbelgruppen und beim Kinderturnen die selben überlieferten Lieder verwendet werden, bei denen die Kinder mit viel Freude mitmachen.

Viele Mütter hatten beim Wiedererlernen ähnliche Schwierigkeiten wie ich, und die meisten dieser Lieder gab es bisher nicht auf Kassette oder CD zu kaufen. Das wollte ich ändern.

Musikpädagogen gaben mir auf meine Anfrage hin Ratschläge, welches die für kleine Kinder geeigneten Tonhöhen sind und ich erfuhr: Meistens singen wir Erwachsenen die Lieder für die Kinder zu tief. Die Texte zwischen den Liedern auf der CD schrieb ich, um die Kinder beim Mitsingen und Mitspielen zu motivieren.

Die musikalischen Arrangements kommen von Oliver Ketterer, Musiker und Vater von zwei Kindern in München. Seine Gesang- und Sprechstimme entsprach genau meinen Vorstellungen für die Männerstimme auf der CD.

Babsi Schaar aus Bornheim, Mutter von drei lebhaften Jungen, von Beruf Erzieherin und Leiterin von Eltern-Kind-Gruppen, übernahm die eine Frauenstimme. Die zweite Frauenstimme wurde von mir gesungen.

Nach vielen Stunden im Tonstudio und fast einem Jahr Arbeit war die CD im Frühjahr 2001 fertig.

Um das Mitsingen und Mitspielen so einfach wie möglich zu machen, liegt der CD ein Heft mit allen Texten und Spielanleitungen bei. Wir verkaufen die CD im Eigenverlag, denn nur so ist es möglich, den Verkaufspreis im Vergleich zu den Produktionen der großen Verlage niedrig zu halten.«

Fairness-Appell


[STARTSEITE] [WARUM ??] [ENTSTEHUNG] [HÖRPROBEN] [BESTELLEN] [PRESSE] [MACH MIT!] [GÄSTEBUCH] [LINKS] [IMPRESSUM ]